Intensivausbildung

 

Wir bieten Interessierten auch einen Schnellkurs, oder anders ausgedrückt einen Intensivkurs an. Hierbei besteht die Möglichkeit, die Führerscheinausbildung in einer bestimmten und festgelegten Zeit zu durchlaufen. Diese Art der Ausbildung bietet sich für Personen an, welche wenig Zeit haben, jedoch ihre Ferien oder einen Teil ihres Jahresurlaubs für die Ausbildung zum Erwerb des Führerscheins investieren können und auch möchten.

Die Intensivausbildung zert allerdings an den Nerven der Teilnehmer, weil das Programm stramm organisiert ist. Dass heißt, man muss für diesen Zeitraum der Ausbildung Zeit mitbringen, denn man wird den ganzen Tag mit der Teilnahme am theoretischen Unterricht, dem Lernen der Prüfungsfragen sowie der Anwendung des Erlernten, beschäftigt sein.

Organisatorisch bedeutet dieses, dass der Fahrerlaubnisantrag vor Beginn der Ausbildung gestellt sein muss (mindestens 2 Monate vorher), damit der Prüfauftrag, welches die Berechtigung, theoretisch und praktisch geprüft zu werden, rechtzeitig vorliegt. Denn ohne vorliegenden Prüfauftrag darf die Prüforganisation -in unserem Fall ist es der TÜV Rheinland- die Prüfung nicht abnehmen.

Folgendes muss für die Intensivausbildung beachtet werden!

  • Ausbildungsvertrag mit der Fahrschule abschließen
  • Umgehend den Fahrerlaubnisantrag beim zuständigen (Erstwohnsitz) Straßenverkehrsamt stellen
  • Urlaub beantragen bzw. Zeit für die Ausbildung nach dem jeweiligen Ausbildungsplan zur Verfügung halten.

Hinweis: Bedenken sollte man bei der Intensivausbildung, dass ein spezieller, von den Regelunterrichtszeiten abweichender Plan erstellt wird und dieser dann nicht mehr umgestellt werden kann.

Hier findet Ihr uns:

XTrem Fahrschule
Corneliusstr.96
40215 Düsseldorf

Tel.: 0211/ 31 0211 5

Fax: 0211/ 46 80 693

Email: info@xtrem-fahrschule.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
XTrem - aus Prinzip gut!